Wonach suchen Sie?
Schliessen

Interview mit Bobpilot Yann Moulinier

Yann ist am 20. Juli 1993 geboren und wohnt in La Chaux-de-Fonds. Mit seiner Gr√∂sse von 190 cm und ca. 107 kg K√∂rpergewicht ist er ein eindr√ľcklicher Athlet. Nach der Ausbildung zum Bauzeichner (CFC) hat er sich ab 2018 voll dem Bobsport verschrieben und ist als Bobpilot offizieller Athlet der Schweizer Bobsleigh-Mannschaft. Er liebt den Kontakt, seinen Sport, das Reisen, Architektur, die Schauspielerei und vieles mehr.

Yann, Du bist seit 5 Jahren im Bobsport aktiv, wie bist Du zu dieser abenteuerlichen Sportart gekommen?

Im 2015 suchte Beat Hefti (Olympiasieger Sotschi 2014) neue Anschieber f√ľr sein Bobteam und organisierte daf√ľr einen Wettbewerb ‚Äď ich wurde zweiter und gleich ins Bobteam Hefti integriert. Drei Jahre war ich als Anschieber bei verschiedenen Wettk√§mpfen dabei, bis ich im 2018 mit dem Bobteam Moulinier als Pilot gestartet habe.

Was begeistert Dich an diesem Sport?

Als Team zusammen an den verschiedenen Facetten dieser untypischen Sportart zu arbeiten.

Apropos Teamarbeit: Wie sieht das Zusammenspiel des Teams aus?

Eine grossartige Symbiose verbindet uns! Wir ziehen gemeinsam an einem Strang und leben die gleichen Werte. Wir legen besonderen Wert auf eine sehr gute Kommunikation und Transparenz innerhalb des Teams, damit keine Feindseligkeiten entstehen k√∂nnen. Jeder stellt seine St√§rken in den Dienst des Teams, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen. 

Welches ist die wichtigste Eigenschaft f√ľr einen Bobpiloten?

Die Konzentration! Bei 100-150 km/h und bis zu 5G muss er √ľber ein extrem gutes Reaktionsverm√∂gen und ein hervorragendes ¬ęBahngef√ľhl¬Ľ verf√ľgen. Er ist vor und w√§hrend der Fahrt total fokussiert und l√§sst sich von nichts ablenken.

Die Jahreszeit des Bobsports ist der Winter, wie aber trainiert Ihr im Sommer?

Wir verf√ľgen √ľber Bobs mit Rollen, welche wir auf Schienen auf einer Tartanbahn anschieben k√∂nnen. Ausserdem k√∂nnen wir in Kunsteishallen mit unseren Wettkampf-Bobs trainieren.

Der gr√∂√üte Teil des Trainings besteht aus Sprints, Spr√ľngen sowie aus Krafttraining (Gewichtheben). Zwischen diesen Trainingseinheiten arbeiten wir an unserer Beweglichkeit und Flexibilit√§t und dem allgemeinen Gleichgewicht.

Und wie viele Stunden pro Tag trainiert ihr?

Wir trainieren rund 3 Stunden pro Tag.

Das ist ein aufw√§ndiges Zeitpensum f√ľr die Trainings. Arbeitest Du trotzdem noch als Bauzeichner?

Nein, ich bin zu 100% im Sport engagiert. Neben den Trainings k√ľmmere ich mich um unsere Finanzen, kaufe und warte unser Material und organisiere die Trainingseinheiten f√ľr unser Team. Ausserdem bin ich w√§hrend der Saison f√ľr das Marketing und die Events zust√§ndig.

Kannst Du uns sagen, wie hoch die Kosten einer Saison sind?

Rund CHF 250'000.- (Team, Material, Reisen, Betreuung, Infrastruktur, usw.).

Bei dieser Summe braucht es nat√ľrlich Unterst√ľtzung von Sponsoren. Wie bist Du auf roviva als Sponsor aufmerksam geworden?

Wir haben uns in einem Fachgeschäft in der Westschweiz kennengelernt. Das Unternehmen roviva lebt die gleichen Werte und Visionen wie das Bobteam Moulinier. Schnell war klar, dass wir die Zusammenarbeit mit roviva baldmöglichst starten wollten.

Schläfst Du denn jetzt auch auf einer roviva-Matratze?

Nat√ľrlich, auf einer riesigen und bequemen roviva-Matratze! Ein wahrer Schlafgenuss.

Kannst Du in der Nacht vor einem Wettkampf gut schlafen?

Normalerweise nicht. Mein Schlaf vor den Wettk√§mpfen ist oft sehr leicht. F√ľr mich ist es sehr wichtig, in den vorhergehenden N√§chten gut zu schlafen um trotzdem fit und ausgeruht am Wettkampf teilzunehmen.

Wie lange schläfst Du, wenn nicht gerade ein Wettkampf ansteht?

Etwa 7 Stunden.

Hast Du ein Einschlafritual?

Ich konzentriere mich auf meine Atmung und suche das ¬ęNichts¬Ľ hinter meinen geschlossenen Augen.

Bist Du ein Bauch- Seiten- oder R√ľckenschl√§fer?

Ich schlafe auf dem Bauch, mit einem Kissen in den Armen und zwei Duvets, damit ich sicher komplett eingedeckt bin. :-)

Weiterf√ľhrende Links zum Bobsport und Yann Moulinier

Webseite Yann Moulinier

Swiss Sliding

IBSF

Ihr Weg zu den roviva Produkten:

Matratzen

Unsere Matratzen zum Wohlf√ľhlen.

Unsere Matratzen

Händlersuche

Kompetente Beratung in Ihrer Nähe.

Finden Sie Ihren Fachpartner

Showroom

Entdecken Sie das komplette roviva Sortiment auf rund 500 m2 Ausstellungsfläche.

Unser Showroom