Wonach suchen Sie?
Schliessen

roviva im 4-Sterne-Hotel

7.4 Millionen: So viele HotelĂĽbernachtungen wurden im Jahr 2017 in der Schweiz gebucht.

Davon alleine drei Millionen Nächte in der Tourismushochburg Zürich. Erfreuliche Nachrichten für die Hotellerie. Doch auf was legen Hotelgäste Wert und wie wichtig ist ihnen die Matratze, auf der sie die Nacht verbringen? Antworten auf diese Fragen erhalten wir von Matthias Sutter, der seit 2007 Gastgeber im Hotel Glockenhof ist. Zudem verrät er uns, wieso das unabhängig geführte Haus ausschliesslich auf roviva Matratzen setzt.

Warum haben Sie fĂĽr das 4-Sterne-Hotel roviva als Lieferanten ausgesucht?

Es gehört zu meiner Philosophie, wo immer möglich Schweizer Produkte und Dienstleister einzusetzen. Zudem passt die lange Tradition des Unternehmens gut zu unserem Haus; immerhin gibt es den Glockenhof bereits seit 1911. Mit roviva haben wir einen zuverlässigen Partner, welcher einen tollen Lieferservice bietet und unseren Wünschen stets offen begegnet.

Wie wichtig ist Ihnen die Qualität der Matratzen?

Die Qualität spielt eine entscheidende Rolle. Natürlich gäbe es auch günstigere Alternativen, aber ich kann kein Hotelzimmer im oberen Preissegment anbieten und dann günstige Einrichtung verwenden – das passt nicht zusammen.

Wie viele Betten bietet der Glockenhof insgesamt an? 

Wir haben 143 Betten in 91 Zimmern.

Wie oft mĂĽssen die Matratzen ersetzt werden?

Da wir uns bewusst für ein qualitativ hochstehendes Produkt entschieden haben, können wir die Matratze über mehrere Jahre verwenden. Der Wechsel ist jeweils eine logistische Herausforderung. Wir sind froh, dass roviva hier direkt als Logistikpartner agiert und den Transport wie auch die Montage für uns organisiert.

Hat der Schlafkomfort einen hohen Stellenwert bei Ihren Gästen?

Ja, absolut. Während früher ein Brett mit einer dünnen Matratze in vielen Hotels eher der Standard war, gewinnt eine bequeme Schlafunterlage wieder an Bedeutung. Zur Zufriedenheit des Gastes gehört schlussendlich aber das gesamte Angebot, insbesondere funktionierendes Wifi und Sauberkeit.

Auf welchen Matratzen betten Sie Ihre Gäste?

Die Zimmer sind mehrheitlich mit impérial Matratzen der Linie dream-away von roviva ausgestattet.

Warum gerade diese Matratze?

Die dream-away impérial besteht aus verschiedenen, qualitativ hochwertigen Materialien. Besonders begeistert hat uns die Verwendung von nachwachsenden und nachhaltig gewonnen Rohstoffen wie Naturlatex und Schweizer Schurwolle. Der ausgeklügelte Aufbau der Matratze wurde uns direkt bei roviva erklärt. Nach ausgiebigem Probeliegen stand unsere Auswahl schlussendlich fest.

Achten Sie beim Kauf auf etwas Bestimmtes?

Die Einhaltung von Hygienestandards ist in unserer Branche enorm wichtig. Alle unsere Matratzen sind hygienisch eingepackt. Die erstklassigen Hüllen von roviva sind waschbar, schützen die Matratze und sind dennoch atmungsaktiv. Zudem werden die Matratzen jährlich hygienisch überarbeitet. Damit bieten wir unseren Kunden ein maximales Mass an Hygiene bei gleichzeitig hohem Schlafgenuss.

Die BedĂĽrfnisse an die Matratze sind sehr individuell. Haben Sie eher weiche oder harte Matratzen?

Die Anforderungen an eine Hotelmatratze sind gross und die Gäste äusserst unterschiedlich. Daher haben wir uns für den Mittelweg entschieden. Sollte die Matratze doch etwas zu weich sein, haben wir die Möglichkeit, ein Brett zwischen Lattenrost und Matratze zu legen. Dies mindert die Federung. Weicher machen, können wir das Bett jedoch nicht.

Sind die Gäste mit dem Bett zufrieden?

Schon oft haben wir positive Rückmeldungen zu den bequemen Betten erhalten. Manche Gäste waren gar so zufrieden, dass sie sich die gleiche Matratze für zu Hause bestellt haben.

Und auf was fĂĽr einer Matratze schlafen Sie privat?

NatĂĽrlich auf einer roviva Matratze. Meine ganze Familie schlummert ausgezeichnet auf den bequemen Bettunterlagen.

Der Glockenhof

Seit 1911 begrĂĽsst das moderne 4-Sterne-Hotel seine Gäste im Herzen der Stadt ZĂĽrich. Als eines der fĂĽhrenden Stadthotels bietet der Glockenhof neben 91 Zimmern fortschrittliche Gastronomie im Restaurant Conrad und der Glogge Egge Bar. Im Sommer lädt das Gartenrestaurant zum Verweilen ein.  Das unabhängig gefĂĽhrte Hotel gehört der Stiftung zum Glockenhaus. Mit dem Gewinn aus dem Hotelbetrieb wird unter anderem die Jugendarbeit des Cevi unterstĂĽtzt.