What are you looking for?
Close

Eingewöhnung der Matratze

Endlich ist sie da, die neue, ersehnte Matratze. W√§hrend sich einige Personen relativ schnell und unkompliziert an die neue Matratze gew√∂hnen, erleben andere in den ersten paar N√§chten eine weniger angenehme Schlafsituation. Verspannungen, R√ľcken- oder Nackenschmerzen oder unruhige N√§chte. Warum das so ist, was man (frau) dagegen tun kann und weitere Tipps f√ľr einen reibungslosen Matratzenwechsel finden Sie in diesem Blogbeitrag.

Dauer der Eingewöhnung

Eine Matratze wird √ľber die Jahre des regen Gebrauchs ¬ędurchgelegen¬Ľ. Das heisst, sie wird weicher und bildet im schlimmsten Fall in der Mitte eine Kuhle, da dort die gr√∂sste Gewichtsbelastung besteht. Meistens hat sich unser K√∂rper so an die alte Matratze gew√∂hnt, dass er auch Fehl- oder Schonhaltungen als nicht st√∂rend empfindet und die fehlende St√ľtzung intuitiv korrigiert. In den ersten N√§chten auf einer neuen Matratze richtet sich der K√∂rper wie gewohnt ein, wie er dies auch auf der alten Unterlage gemacht hat. Dies kann zu Verspannungen oder gar zu Unsicherheiten f√ľhren, ob wirklich die richtige Matratzenwahl getroffen wurde. Um sich umzugew√∂hnen braucht der K√∂rper einige Tage. Sp√§testens nach 4 Wochen sollte die Umstellung jedoch abgeschlossen sein. Hinzu kommen auch Faktoren wie die Sensibilit√§t des K√∂rpers, das Kissen oder der Lattenrost.

Körperliche Faktoren

Jeder Mensch ist anders ‚Äď und f√ľhlt anders. Einige Personen f√ľhlen sich bereits nach einigen Tagen, andere erst nach einer gef√ľhlten Ewigkeit wohl und geborgen auf der neuen Schlafunterlage. Normalerweise ben√∂tigen kleinere und leichtere Personen sowie solche, die etwas l√§nger schlafen und / oder sich im Schlaf viel bewegen, weniger Zeit zum Eingew√∂hnen als Menschen, die gross und schwer sind, beziehungsweise k√ľrzer schlafen.

Lattenrost

Wie alt ist Ihr Lattenrost? Ist er bereits so alt wie die Matratze oder sogar älter, empfiehlt es sich, auch den Einlegerahmen zu wechseln und auf den Körper und die neue Matratze abzustimmen. Ein neuer Lattenrost ist flexibler und passt sich besser dem Schläfer an. Meistens ist es auch die optimale Kombination von Matratze und Systemrahmen, welche Sie in Ihrem Fachgeschäft probegelegen haben. Bleiben Sie bei Ihrem alten Lattenrost, stellen Sie diesen auf die neue Matratze ein, damit das bestmöglichste Ergebnis erzielt werden kann.

Kopfkissen

Auch das Kopfkissen k√∂nnte ein Faktor sein, welcher zu einer verl√§ngerten Eingew√∂hnungszeit f√ľhren kann. Bis anhin hat das Kissen zum Beispiel die H√§rte im Schulterbereich kompensiert und ist f√ľr die neue Matratze nun zu hoch. In diesem Fall ist ein neues Kissen, abgestimmt auf die neue Unterlage, zu empfehlen.

Tipps f√ľrs Eingew√∂hnen

Dem K√∂rper Zeit lassen! Ausserdem helfen auch eine ideale Raumtemperatur zwischen 15 ¬įC und 18 ¬įC, sowie ein gut abgedunkelter Raum beim Eingew√∂hnen. Auch Alltagsstress kann zu Verspannungen f√ľhren ‚Äď Sorgen am Besten vor der Schlafzimmert√ľr stehen lassen und die neue Matratze richtig entspannt und voller Freude geniessen. Es ist h√∂chste Zeit f√ľr roviva Schlafgenuss.

 

Ihr Weg zu den roviva Produkten:

Matratzen

Unsere Matratzen zum Wohlf√ľhlen.

Unsere Matratzen

Händlersuche

Kompetente Beratung in Ihrer Nähe.

Finden Sie Ihren Fachpartner

Showroom

Entdecken Sie das komplette roviva Sortiment auf rund 500 m2 Ausstellungsfläche.

Unser Showroom