Wonach suchen Sie?
Schliessen

Innovativ Schlafen: Einblick in die Produktentwicklung bei roviva

In einer Welt, in der der Wert von QualitĂ€t und Ergonomie im Schlaf zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist die Produktenwicklung bei roviva ein wahrer Meilenstein. Wir haben die Möglichkeit, mit einer Expertin zu sprechen, die nicht nur ihre Leidenschaft fĂŒr Ästhetik und Technik in ihre Arbeit einbringt, sondern auch eine tiefe Verbundenheit mit dem Produkt und dessen Nutzen fĂŒr den Kunden zeigt. Hier ist unser Interview mit Silvia BĂŒrki, Produktenwicklerin bei roviva.

Silvia, wie wĂŒrdest du Dich als Privatperson beschreiben?

Silvia: Ich bin eher ein aktiver Mensch und dennoch eine Genießerin. Ich liebe die Bewegung in der Natur als einen sehr wertvollen Ausgleich zur Arbeit. Mehrmals wöchentlich bin ich draussen unterwegs, unternehme Wanderungen in den Bergen im Jura, gehe joggen oder biken im Wald oder mache einen Spaziergang. Ich lege Wert auf eine schöne Einrichtung und ein gemĂŒtliches Zuhause. Meine Familie und Freunde beschreiben mich als einen tiefgrĂŒndigen und intensiven Menschen. Ich denke schon, dass ich daran interessiert bin, den wichtigen Dingen auf den Grund zu gehen.

Wie sieht Dein bisheriger beruflicher Werdegang aus?

Silvia: Seit 20 Jahren bewege ich mich in der Branche der Inneneinrichtung. Ich war sowohl in der metallverarbeitenden-, holzverarbeitenden, sowie auch stoffproduzierenden Industrie tÀtig. Nach meinem berufsbegleitenden Masterabschluss, realisierte ich, dass ich mich in Produktionsprozesse vertiefen will und die Produkteentwicklung meine Leidenschaft ist. So bewegte ich mich langsam aus dem Marketing & Verkauf kommend immer mehr in das Produktmanagement und die Produktentwicklung sowie die Produktionsprozesse.

Was genau fasziniert dich an der Entwicklung neuer Produkte?

Silvia: Mich interessiert der ganze Prozess von der Idee bis zur MarkteinfĂŒhrung und die Lösungsfindung auf allen Ebenen. Hochspannend finde ich die Tatsache, dass in einem gut funktionierenden Team das Resultat noch besser sein kann als die Resultate einzelner. Die Besprechungen in einem Team können uns auf Wege fĂŒhren, die jeder einzelne vielleicht nie gefunden hĂ€tte.

Welche Eigenschaften oder FĂ€higkeiten sollte eine Produktenwicklerin besitzen?

Silvia: Dies ist unternehmens- und branchenorientiert natĂŒrlich sehr unterschiedlich. Ganz generell braucht es Herzblut fĂŒr das Produkt und das Unternehmen. Essentiell sind auch technisches und kundenorientiertes VerstĂ€ndnis und visuelle Vorstellungskraft sowie Interesse an allen zugehörigen Aspekten (Materialien, Funktion, Produktionsanlagen, Prozesse usw.).

Wie wichtig ist es deiner Meinung nach, wĂ€hrend des Entwicklungsprozesses Feedback von Kunden einzuholen? Wie gehst du mit diesen RĂŒckmeldungen um?

Silvia: Ich denke, es ist sehr wichtig, die Meinung der Aussendienstmitarbeitenden fĂŒr die Entwicklung miteinzubeziehen, da sie die BedĂŒrfnisse am Markt in Kombination mit der Positionierung des Unternehmens widerspiegeln. Kundenmeinungen können teilweise auch diametral voneinander abweichen, deshalb ist es wichtig, aus jeder Stimme das fĂŒr die Zieldefinition Wertvolle mit einzubeziehen.

Wie hat sich Deiner Meinung nach die Produktentwicklung in den letzten Jahren verÀndert?

Ich denke, das ist von Branche zu Branche unterschiedlich. Die Kundschaft ist generell anspruchsvoller und setzt sich vor dem Kauf intensiv mit Informationen auseinander. FĂŒr unsere Branche und unsere Produkte gesprochen ist es so, dass die QualitĂ€t des Schlafes eine immer wichtigere Rolle einnimmt, ebenso ergonomische AnsprĂŒche. Unser Ziel ist es, uns ergonomisch und qualitativ auf Top-Niveau zu bewegen und weiterzuentwickeln. Die Beratung fĂŒr unsere Produkte beim Handel bleibt essentiell.

Wie bist Du auf roviva aufmerksam geworden und warum hast Du Dich entschieden, bei roviva Deine Leidenschaft einzubringen?

Sivlia: Drei Hauptargumente haben zugunsten roviva entschieden: roviva hat eine einzigartige Unternehmenskultur. Sie sind seit ĂŒber 275 Jahren – nun in der 9. Generation – menschlich, familiĂ€r und qualitĂ€tsorientiert unterwegs. In meinen Augen entwickelt und produziert roviva die ergonomisch und Ă€sthetisch innovativsten Schlafsysteme mit einer tiefen und breiten Wertschöpfung in Wangen an der Aare. Von der Idee, ĂŒber die Entwicklung, Produktion bis hin zur Spedition haben wir alles unter einem Dach fĂŒr die hochwertigen Bettsysteme – das macht die Aufgabe der Mitarbeitenden und auch meine Arbeit sehr interessant und abwechslungsreich. Dazu können wir im Entwicklungs- und Produktionsprozess sehr schnell, flexibel und unabhĂ€ngig agieren und haben eigene Testmöglichkeiten im Haus.

Inwiefern unterscheidet sich dein bisheriges TĂ€tigkeitsfeld zu deiner Arbeit bei roviva?

Sivlia: Das TĂ€tigkeitsfeld hat sich vor allem produktetechnisch geĂ€ndert. Jedoch ist der Faktor Mensch bei roviva ĂŒberdurchschnittlich wichtig. Trotz vieler Produktionsanlagen wie CNC in der Holz- wie auch in der Matratzenproduktion, Steppanlage, NĂ€hmaschinen und Verpackungsanlage, werden viele Produktionsschritte noch von Hand durchgefĂŒhrt, was eine grosse FlexibilitĂ€t in der Entwicklung erlaubt. Der Teamspirit passt zu meinen Werten und zu meiner Einstellung.

Wie eignest du dir das Wissen ĂŒber die Vielzahl der roviva-Produkten an?

Sivlia: In den ersten Monaten hatte ich die Gelegenheit, in allen relevanten Abteilungen zu arbeiten und den Mitarbeitenden ĂŒber die Schulter zu schauen. Zeitgleich wurde mein Wissen durch Materialkunde und Produkteschulungen unseres CEO und Inhaber Peter Patrik Roth erweitert. Im nĂ€chsten Schritt tauchte ich bereits in die interessanten Projekte ein und bin stetig mit allen Abteilungen in Kontakt. Das Thema Schlaf und Ergonomie interessiert mich auch privat. Übrigens mache ich viele Erstskizzen noch von Hand und ĂŒbertrage sie danach mit meinen Kollegen in unser CAD-Programm.

Was bedeutet fĂŒr dich „guter“ Schlaf?

Silvia: Guter Schlaf ist ein GrundbedĂŒrfnis, wobei die Definition „gut“ sehr individuell sein kann. Das Einschlafen ist ein wunderbares GefĂŒhl, wenn der Körper richtig liegt - und ich wache jeden Morgen mit Vorfreude auf den anstehenden Tag auf. FĂŒr mich ist die Basis fĂŒr guten Schlaf eine zu den eigenen BedĂŒrfnissen passende hochwertige Matratze, einen ergonomisch ausgeklĂŒgelten Systemrahmen, ein schönes Bettgestell und Ruhe.

Hast Du ein Einschlafritual?

Silvia: Da ich meistens sehr einfach einschlafen kann, ist es fĂŒr mich ausreichend, mich auf mein roviva Schmetterlings-Kissen zu kuscheln und die Ruhe zu geniessen.

Zum Abschluss unsere berĂŒhmte Frage: Worauf schlĂ€fst du?

Silvia: Zur Zeit schlafe ich gerade abwechselnd auf den roviva Matratzen dream-away byblos und climaxx und freue mich nach meinem Umzug auf die dream-away air natura. Ich bin privat so eingerichtet, dass ich sehr flexibel unsere Matratzen und Entwicklungen testen kann 😊.

Vielen Dank liebe Silvia fĂŒr diesen spannenden Einblick in Deine Gedanken. Wir freuen uns auf viele spannende, bequeme und innovative Produkte in naher Zukunft.

Ihr Weg zu den roviva Produkten:

Matratzen

Unsere Matratzen zum WohlfĂŒhlen.

Unsere Matratzen

HĂ€ndlersuche

Kompetente Beratung in Ihrer NĂ€he.

Finden Sie Ihren Fachpartner

Showroom

Entdecken Sie das komplette roviva Sortiment auf rund 500 m2 AusstellungsflÀche.

Unser Showroom